Ihre Merkliste

Sie haben leider keine Immobilien auf Ihrer Merkliste.

  • Lagerfläche | Rampe | vollständig umfahrbar | Stellplätze

    ID: 1038020Details
  • Sofort verfügbar | Lagerfläche mit Showroom + Büro | Rampen | Regalierung

    ID: 1037414Details
  • Lager-/ Produktion | ebenerdig | modern | Mezzanine

    ID: 1035032Details
  • ca. 1.600 m² großes, hochwertiges Solitärobjekt in autobahnnaher Lage

    ID: 1026499Details
  • Nürnberg, ca. 800 m² Lager- und Bürofläche zu vermieten

    ID: 1036816Details
  • Im Co-Exklusivmandat | Lager-/Logistik | projektiert

    ID: 1022702Details
  • WINSEN | ca. 1.200 m² | LAGER | EBENERDIG | TEILBAR | FREIFLÄCHE OPTIONAL

    ID: 1022435Details
  • Rampen | Sprintertore | ebenerdig | beheizt | RWA

    ID: 1019585Details
  • LOGISTIK | RAMPEN | FREIFLÄCHE

    ID: 1008605Details
  • Im Alleinauftrag | Hannover ca. 12.500 m² hochmoderne, teilbare Neubaulogistikfläche zu vermieten

    ID: 1029692Details
  • Lager-/ Produktionsliegenschaft an der A5!

    ID: 1036430Details
  • ca. 100 m² Lagerhalle auf Rampenniveau mit Büro

    ID: 1038091Details
  • CITY DOCK HAMBURG NORDERSTEDT | ca. 2.300 m² | LAGER | PRODUKTION | PROVISIONSFREI | AB Q4-2023 |

    ID: 1028151Details
  • HH-Rothenburgsort, ca. 2.000 m² bis ca. 6.000 m² befestigte Freifläche

    ID: 1037918Details
  • Teilbare Lager-/ Logistikhalle in Top-Lage mit LKW-Rampen!

    ID: 1037871Details
  • HH-HAMMERBROOK | ca. 450 m² | LAGER | SHOWROOM | BÜRO

    ID: 1034276Details
  • Nürnberg Hafen, ca. 39.900 m² Neubau Hallenfläche zu vermieten - teilbar

    ID: 1031613Details
  • verfügbare Kühllager- und Logistikflächen, ca. 5.000 m²

    ID: 1029791Details
  • Lager-/Produktionsfläche mit Ausstellungsfläche in Top-Lage zu vermieten!

    ID: 1037662Details
  • Logistikflächen im GVZ Altenwerder kurzfristig zu vermieten

    ID: 98106Details
  • HOCHWERTIG | 650 m² HALLE | 800 m² AUSSTELLUNG

    ID: 998947Details
  • Garching, repräsentatives Produktionsgebäude mit hochwertigen Büroflächen

    ID: 93135Details
  • ca. 400 m² große, ebenerdige Lager-Produktionshalle mit Meisterbüro in Top Lage

    ID: 1036679Details
  • Direkt am Autobahnkreuz Ulm/Elchingen - Neubau multifunktionaler Logistik- und Produktionsflächen

    ID: 994300Details
  • GEWERBEPARK | ERSTBEZUG | TOP-LAGE

    ID: 996681Details
  • Bremen, ca. 1.300 m² Lager-/ Logistikfläche zu vermieten

    ID: 1032273Details
  • HH-Altona, ca. 1.500 m² große, ebenerdige Hallenfläche mit Büro

    ID: 1035432Details
  • PRODUKTION | LAGER | RAMPE

    ID: 991522Details
  • Garching, Neubau von ca. 8.000 m² Lager-,Forschungs- und Bürofläche

    ID: 1030576Details
  • München-Nord, bis zu 6.500 m² Logistikhalle zu vermieten

    ID: 1033335Details
  • PROVISIONSFREI: ca. 10.000 qm Lager | Rampe + ebenerdig | 11 m UKB |

    ID: 1002692Details
  • Lager-/Produktionsfläche in Top-Lage zu vermieten!

    ID: 1034768Details
  • Lager-/Produktionsflächen in Top-Lage ab sofort zu vermieten

    ID: 1034767Details
  • BARSBÜTTEL | SOLITÄROBJEKT | ca. 1.300 m² | EBENERDIG | ca. 7,50 m UKB | BEHEIZBAR | BÜRO

    ID: 1032598Details
  • hochfrequentiertes Grundstück

    ID: 9040Details
  • Lager-/Produktion | Kranbahn | ebenerdig | beheizt

    ID: 1031912Details
  • STADE | ca. 450 m² | KAUF | GEWERBEHOF | LAGER | BÜRO | WOHNEN

    ID: 1031769Details
  • KALTENKIRCHEN | ca. 1.500 m² | LAGER | PRODUKTION | LEBENSMITTEL

    ID: 1031836Details
  • Lager-/ Verkaufsfläche in TOP-LAGE zu vermieten!

    ID: 1028145Details
  • Feldkirchen, ca. 3.500 m² hochwertige Hallenfläche zu vermieten - teilbar

    ID: 1030724Details
  • Münchner-Norden, bis zu ca. 6.000 m² Hallenfläche mit Büro zu vermieten

    ID: 1030615Details
  • Gladbeck | flexible Produktions-/ Lagerhalle | ebenerdig

    ID: 95769Details
  • GE-Park | Rampe | ebenerdig

    ID: 997156Details
Merkliste anfragen
Wir kontaktieren Sie

Sie haben eine Frage? Hinterlassen Sie hier Ihre Kontaktdaten, wir rufen Sie gerne zurück!

captcha

25.01.2024

Region Berlin: REALOGIS analysiert den Markt für Logistik- und Industrieimmobilien 2023

  • Deutlicher Rückgang des Flächenumsatzes
  • Hoher Einbruch bei Neubauten
  • Gebäudeart: Big Boxes und Gewerbeparks nahezu gleich auf
  • Regionen-Ranking: Berliner Stadtgebiet führt
  • Branchen-Ranking: 67 % entfallen auf Logistik/Spedition
  • Großflächen zu einem Drittel für Umsatz verantwortlich
  • Spitzenmiete nahe der 10€-Marke pro Quadratmeter

Berlin, 25. Januar 2024 – Nach einem Rekordjahr hat der Berliner Eigennutzer- und Mietmarkt für Logistik- und Industrieimmobilien im abgelaufenen Gesamtjahr 2023 einen deutlichen Einbruch des Flächenumsatzes erlebt. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Analyse von Realogis, Deutschlands führendem Beratungsunternehmen von Industrie- und Logistikimmobilien sowie Gewerbegrundstücke.

Ausgehend von 1.124.500 m² im Vorjahreszeitraum von allen Marktteilnehmern umgesetzte Flächen, ist der Flächenumsatz 2023 um 752.500 m² auf nur noch rund ein Drittel des Vorjahresumsatzes eingebrochen (-66,9 %). Aber auch ohne den außerordentlichen hohen Tesla Abschluss über 327.000 m² einzubeziehen, liegt das Delta bei 425.500 m², was mehr als einer Halbierung gleichkommt (-53,4 %).

Der 5-Jahresschnitt wurde um deutliche 40 % verfehlt und liegt aktuell bei 620.840 m² (ohne Tesla: -33 %, Mittelwert: 555.400 m²).

Wesentliche Umsatzbringer:

Name des Unternehmens

Flächenumsatz

Grund der Anmietung

Branche

Marktgebiet

WeLog

38.700 m²

Expansion

Logistik

Berlin Umland West

Fiege

31.500 m²

Expansion

Logistik

Berlin Umland Süd

LGI

30.000 m²

Expansion

Logistik

Berlin Umland West

Bär und Ollenroth

15.300 m²

Umzug

Handel

Berlin Nord

BLG

10.350 m²

Neugeschäft

Logistik

Berlin Umland West

 

      


„Taktgebend waren Abschlüsse in Bestandsimmobilien mit 64 % bzw. 238.200 m²“, berichtet Florian Schulz, Consultant der Realogis Immobilien Berlin GmbH. 2022 lagen diese noch bei 265.800 m² bzw. 23,6 %.

Der Neubau verliert aktuell rund 725.000 m² bzw. 84,4 % auf aktuell 133.800 m² bzw. 36 % (war 2022 führend mit 858.700 m² bzw. 76,4 %), aber auch ohne Tesla hätte der Neubau mit -397.900 m² stärker als der Bestand absolut nachgegeben.

42 % aller Anmietungen bzw. Neunutzungen haben 2023 in der Gebäudeklasse Big-Box stattgefunden (156.400 m²). Absolut bricht damit ihr Flächenumsatz von allen Gebäudearten (Big-Box, Gewerbeparks, sonstige Objekte) mit 316.500 m² am zweitdeutlichsten ein (2022: 472.900 m² bzw. ebenfalls 42 %).

Gewerbeparks kommen aktuell knapp dahinter mit einem Anteil von 39,4 % bzw. 146.700 m² und büßen mit 10.900 m² absolut am wenigsten ein bzw. sind am stabilsten (kommend von Rang drei mit 157.600 m² bzw. 14 % in 2022).

Den insgesamt höchsten absoluten Rückgang verzeichnen die aktuell letztplatzierten „sonstigen Objekte“ mit -425.100 m² (-86 %) auf aktuell 68.900 m² bzw. einen Anteil von 18,5 % (2022: 494.000 m² bzw. 43,9 %).

Ohne den Tesla Abschluss hätten sonstige Objekte mit einem Minus in Höhe von rund 100.000 m² bzw. -60 % aber ebenfalls deutlich nachgegeben.

Mit einem Anteil von 95,5 % bzw. 355.300 m² (2022: 711.900 m² bzw. 63,3 %) ist der Logistik- und Industrieimmobilienmarkt Berlin 2023 ein deutlich überwiegender Vermietermarkt. Eigennutzer kommen auf 8.700 m² bzw. 2,3 % (2022: 412.600 m² bzw. 36,7 % - hier war Tesla taktgebend, ohne den Großabschluss wären es nur 7,6 % bzw. 85.600 m² gewesen).

Unbekannte Eigentumsverhältnisse der genutzten Objekte liegen für 2,2 % bzw. 8.000 m² der umgesetzten Flächen vor.

Insgesamt 114 durch alle Marktteilnehmer erzielten Abschlüsse hat Realogis 2023 registriert, das sind 29 weniger als im Vorjahreszeitraum 2022. Der Mittelwert der Anzahl der Vertragsschließungen der letzten 5 Jahre liegt bei 147 und ist um 22 % verfehlt worden.

Regionen-Ranking: Berliner Stadtgebiet führt – Region Umland Ost nahezu mit Totalausfall
Laut der Analyse von Realogis verlieren alle Regionen absolut an Flächenumsatz im Vergleich zu 2022. Die umsatzstärkste Region ist 2023 das Berliner Stadtgebiet, es führt das Regionen-Ranking mit einem Flächenumsatz von 174.100 m² bzw. 46,8 % an (2022: 262.600 m² bzw. 23,4 %). Der Teilmarkt verliert zwar 88.500 m² bzw. 33,7 % an absolutem Flächenumsatz, kann aber anteilig mit +23,4 Prozentpunkten am deutlichsten an anteiliger Bedeutung zulegen.

Einer der Top-Abschlüsse des Gesamtjahres 2023 – durch das Handelsunternehmen Bär und Ollenroth über 15.300 m² - entfällt auf das Berliner Stadtgebiet und trägt rund 8,8 % zum Flächenumsatzes aller Stadtregionen bei. Den höchsten Beitrag am Flächenumsatz des Stadtgebiets leistet weiterhin die Stadtregion Süd mit 61.700 m² bzw. 35,4 % (2022: 108.400 m² bzw. 41,3 %).

Zweitplatziert unter allen fünf Regionen ist Berlin Umland West mit 98.600 m² bzw. 26,5 % (kommend von Rang vier in 2022 mit 151.100 m² bzw. 13,4 %), die Region gibt 52.500 m² bzw. -34,7 % absolut gegenüber 2022 nach, kann aber 2023 anteilig 13,1 Prozentpunkte an Bedeutung zulegen. 79.050 m² bzw. 80 % des Flächenumsatzes stammen von drei Unternehmen mit Top-Abschlüssen: vom Full-Service-Dienstleister WeLog (38.700 m²), dem Logistiker LGI (30.000 m²) und dem Logistiker BLG (10.350 m²).

Auf Rang drei folgt die Region Berlin Umland Süd mit 79.900 m² bzw. 21,5 %, die nur noch bei rund einem Viertel des Jahresumsatzes 2022 rangiert (2022: 301.100 m² bzw. 26,8 %). Hauptumsatzbringer war der Logistiker Fiege über 31.500 m², er stemmt insgesamt 39,4 % des Flächenumsatzes der Umland-Region.

Auf dem vorletzten Rang befindet sich das nördliche Berliner Umland mit 15.200 m² bzw. 4,1 % (2022: 34.900 m² bzw. 3,1 %; absolut mehr als eine Halbierung mit einem Minus von 19.700 m² bzw. -56,4 %). Und letztplatziert ist die Umland-Region Ost mit lediglich 4.200 m² bzw. 1,1 % (2022: 374.800 m² bzw. 33,3 %). Sie lag 2022 noch auf Rang 1 und verzeichnet damit einen Rückgang von 98,9 %. Dass das abgelaufene Jahr ein schwaches für die Region Umland Ost ist, liegt nicht ausschließlich am Tesla-Abschluss, der in diese Region fiel. Auch der 5-Jahresschnitt dieser Umland-Region von 97.840 m² wurde um deutliche 96 % verfehlt.

Branchen-Ranking: 67 % entfallen auf Logistik/Spedition
Die Branche Logistik/Spedition steigt im abgelaufenen Gesamtjahr mit einem Flächenumsatz von 165.100 m² bzw. 44,4 % (2022: 193.300 m² bzw. 17,2 %; + 27 Prozentpunkte anteilig) um zwei Ränge auf den ersten Platz auf.

„Zwar weisen alle Branchen rückläufige Flächenumsätze im Jahresvergleich auf, Logistik/Spedition kommt jedoch mit einem Minus von 28.200 m² bzw. -14,6 % noch am glimpflichsten davon. Vier der fünf Top-Abschlüsse kommen 2023 aus dieser Branche und stellen zusammen 110.550 m² bzw. 67 % des Branchenumsatzes“, so Florian Schulz.

Die Rolle als Impulsgeber in 2023 wird auch dadurch bestätigt, dass Logistik/Spedition unter allen Branchen am nächsten seinem 5-Jahresschnitt in Höhe von 171.500 m² liegt (-4 %).

Zweitplatziert ist 2023 erneut der Handel mit 98.200 m² bzw. 26,4 % (348.200 m² bzw. 31 %) trotz des absolut deutlichen Einbruchs des Flächenumsatzes in Höhe von 250.000 m² bzw. -71,8 %. Der 5-Jahresschnitt der Branche von 196.780 m² ist 2023 um 50 % verfehlt worden.

Der Top-Mietvertrag ist durch das Handelsunternehmen Bär und Ollenroth abgeschlossen worden, die innerhalb von Berlin umziehen und 15.300 m² bzw. 16 % des Flächenumsatzes der Branche Handel beisteuerten.

Innerhalb des Handels war der E-Commerce mit 72.500 m² bzw. 73,8 %, (2022: 149.600 m² bzw. 43 %) taktgebend, der damit anteilige seine Bedeutung deutlich ausbauen konnte (+31 Prozentpunkte). Der klassische Handel verzeichnet einen hohen Aderlass auf 25.700 m² bzw. 26,2 % (2022: 198.600 m² bzw. 57 %), was mit -172.900 m² einem Rückgang des klassischen Handels um 87,1 % entspricht.

Vom letzten Platz mit 99.200 m² bzw. 8,8 % kommend, ist die Sammelkategorie „Sonstiges“ mit 70.100 m² bzw. 18,8 % drittplatziert. Aktuell letztplatziert ist die im Vorjahr erstplatzierte Branche Industrie/Produktion mit lediglich 38.600 m² bzw. 10,4 %, kommend von 483.800 m² bzw. 43 %. Der Einbruch um 445.200 m² bzw. 92 % zeigt, dass die Branche im abgelaufenen Jahr beinahe keine Rolle mehr gespielt. Auch ohne den Tesla-Großabschluss aus 2022 läge das Delta bei immer noch 118.200 m² bzw. -75 %. Der 5-Jahresschnitt von 171.600 m² wurde ebenfalls um deutliche 78 % verfehlt.

Großflächen zu einem Drittel für Umsatz verantwortlich
Großflächen ab 10.001 m² haben 2023 mit 125.860 m² bzw. 33,8 % zwar den meisten Flächenumsatz zum Gesamtjahresergebnis beigetragen (2022: 788.200 m² bzw. 70,1 %), allerdings mit -36,3 Prozentpunkten bzw. absolut um 662.340 m² (-84 %) unterperformt. In Summe tragen die fünf größten Abschlüsse des abgelaufenen Gesamtjahres 2023 den Flächenumsatz dieser Größenkategorie vollständig bei.

Das zweitgrößte Flächensegment, Einheiten zwischen 5.001 – 10.000 m², erzielt im abgelaufenen Jahr 86.000 m² bzw. 23,1 % und damit Platz 3 (2022: 142.200 m² bzw. 12,6 %). Es verliert zwar absolut 56.200 m² (-39,5 %) zum Vorjahresumsatz, kann aber 2023 anteilig 10,5 Prozentpunkte zulegen.

Die Größenklasse der mittleren Größe zwischen 3.001 - 5.000 m² rangiert wie in 2022 auf dem vorletzten Rang mit 32.900 m² bzw. 8,8 % (2022: 64.500 m² bzw. 5,7 %).

Kleine Flächen zwischen 1.000 – 3.000 m² befinden sich auf dem zweiten Platz mit 99.800 m² bzw. 26,8 % (2022: 106.400 m² bzw. 9,5 %) und legen anteilig mit +17,4 Prozentpunkten am deutlichsten an Bedeutung für den Industrie- und Logistikimmobilienmarkt zur Miete und Eigennutzung zu, wenngleich sie absolut 6.600 m² Flächenumsatz einbüßen. Es ist die einzige Größenklasse, die überdurchschnittlich abgeschnitten hat und 2,3 % über ihrem 5-Jahresschnitt von rund 98.000 m² liegt. Kleinstflächen unter 1.000 m² sind weiterhin letztplatziert mit aktuell 27.450 m² bzw. 7,4 %, kommend von 23.200 m² bzw. 2,1 %.

Spitzenmiete nahe der 10€-Marke pro Quadratmeter
Die Spitzenmiete im Berliner Industrie- und Logistikimmobilienmarkt setzt den positiven Trend der Vorjahre fort und weist mit +9,4 % auf aktuell 9,85 €/m² die zweitdeutlichste Steigerung der letzten fünf Jahre auf. Damit befindet sie sich nahe der 10€-Marke pro Quadratmeter.

Zur Erinnerung: Im Vorjahr sprang sie um +20 % von 7,50 €/m² auf 9,00 €/m².

Der aktuelle Spitzenmietpreis liegt 21,5 % über dem 5-Jahresschnitt von 8,11 €/m².

Die Durchschnittsmiete steigt um 8,3 % von 7,20 €/m² auf 7,80 €/m². Auch hier war das Jahresende 2022 durch einen Preissprung geprägt mit +22 % auf 7,20 €/m², kommend von 5,90 €/m². Damit setzt sich auch bei der Durchschnittsmiete die deutliche Verteuerungstendenz fort. Der 5-Jahresschnitt von aktuell 6,52 Euro/m² wird 2023 um 19,6 % übertroffen.

 

Pressekontakt REALOGIS:
SH/Communication – Agentur für Public Relations
Silke Westermann
Tel: +49/211/53 88 3-440
E-Mail:
s.westermann@shcommunication.de

Unternehmenskontakt REALOGIS:
REALOGIS Holding GmbH
Silja Schuppler
Marketing
Rundfunkplatz 4, 80335 München

Tel: +49/89/51 55 69 17
E-Mail: s.schuppler@realogis.de
www.realogis.de

 

REALOGIS. Die Nr. 1 bei Industrie- und Logistikimmobilien

Die REALOGIS Unternehmensgruppe ist Deutschlands führende Adresse für die Beratung und Vermittlung von Industrie- und Logistikimmobilien sowie Gewerbegrundstücken. 2005 gegründet, kennt die eigentümergeführte, gesund gewachsene und krisensichere Unternehmensgruppe den deutschen Markt wie kein Zweiter. 2022 erzielte REALOGIS einen Umsatz von 1,251Million m2 vermittelter Nutzfläche allein im Vermietungssegment (vorläufiges Ergebnis). Der Nettoprovisionsumsatz aller Dienstleistungen liegt bei rund 22,74Millionen Euro im Geschäftsjahr 2022 (vorläufiges Ergebnis).

Zudem hat REALOGIS 2021 den Deutschen Immobilien Preis in der Kategorie „Commercial Player“ für sich entschieden, der Unternehmen für ihren besonderen Einsatz, ihre Kreativität, Innovationskraft und Nachhaltigkeit auszeichnet.

Zur Unternehmensgruppe gehören die acht Niederlassungen Berlin, Düsseldorf, Deutschland Süd/Nord, Frankfurt am Main, Hamburg, Leipzig, München und Stuttgart.

Die über 70 REALOGIS Immobilienprofis stehen nationalen und internationalen Unternehmen aus Logistik, E-Commerce, Handel und Industrie sowie privaten und institutionellen Investoren mit Rat und Tat zur Seite. Schnell, flexibel, regional und kundenorientiert. Zu den vier Kernkompetenzen zählen die Vermittlung von bonitätsstarken Mietern von Immobilien im Bestand und im Neubau, die Unterstützung von Investoren bei Immobilienanlagen und bei der Projektentwicklung von Greenfields und Brownfields, perfekter Service rund um Grundstückssuche oder -veräußerung sowie die Erarbeitung und Umsetzung von ganzheitlichen Immobilienstrategien. Damit wird der gesamte Immobilienzyklus erfasst – von der Standortanalyse über die Optimierung von Expansionszielen bis zur Veräußerung von nicht mehr betriebsnotwendigen Assets.

Kurzum: REALOGIS bietet in jeder Hinsicht „Mehr Raum für Ihren Erfolg“.

zurück zur Übersicht