Ihre Merkliste

Sie haben leider keine Immobilien auf Ihrer Merkliste.

  • Karlsfeld, ca. 2.200 m² Lager-/Produktions-/Showroomfläche zu vermieten

    ID: 1020704Exposé
  • EXCLUSIV Horst-Elmshorn bei HH; ca. 15.000 m² Lagerfläche zu vermieten

    ID: 1020020Exposé
  • Gröbenzell, ca. 2.600 m² Hallen- & Bürofläche zu vermieten

    ID: 1021269Exposé
Merkliste anfragen

Wir kontaktieren Sie

Sie haben eine Frage? Hinterlassen Sie hier Ihre Kontaktdaten, wir rufen Sie gerne zurück!

captcha

05.07.2021, Hamburg

Kaldox Immobilien Gruppe erweitert Portfolio in der Metropolregion Hamburg

Das Family Office hat nördlich des Hamburger Flughafens und Nahe des World-Cargo-Centers ein 3.200 m² großes bebautes Gewerbegrundstück erworben. Damit erweitert die Kaldox Immobilien Gruppe – die seit den 1990er Jahren ein großes Portfolio von Gewerbe- und Logistikobjekten revitalisiert, pflegt und verwaltet und zu den Marktführern dieser Assetklasse zählt – ihren Immobilienbestand um ihr erstes Grundstück in Norderstedt.

Realogis, das mit 70 Experten führende Immobilienberatungsunternehmen für Industrie- und Logistikimmobilien und Gewerbeparks in Deutschland, hat die Kaldox Immobilien Gruppe (www.kaldox.de) beim Erwerb und der anschließenden Neuvermietung eines bebauten Gewerbegrundstücks mit value-add Potenzial in Hamburg beraten.

„Wir verzeichnen im Hamburger Marktgebiet eine massive Verknappung insbesondere für alleinstehende Objekte mit Außenflächen. Dieses Gewerbeobjekt stellt eine der wenigen Gelegenheiten in Norderstedt in dieser Größenordnung dar“, berichtet Rasmus Werner, Senior Consultant der Realogis Immobilien Hamburg GmbH.

Für einen Großteil der Flächen hat die Kaldox Gruppe in Kooperation mit Realogis in wenigen Monaten Sanierungs- und Vermarktungszeit langfristig einen neuen Nutzer finden können. Das Objekt wurde im Rahmen der Unternehmensstrategie von Kaldox aufbereitet, vermietet und erfolgreich in das Portfolio integriert.

Verkäufer der Liegenschaft war eine private Erbengemeinschaft. Über den Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart.

zurück zur Übersicht