X
Hamburg, 06.11.2018

Realogis sorgt für Vollvermietung des ersten Bauabschnitts: Aerospace Logistikdienstleister Bolloré Logistics GmbH mietet Neubauflächen in EPISO 3-Projektentwicklung

Der erste Bauabschnitt des 13.500 qm großen Hamburger Logistikparks in den Vollhöfner Weiden 17 ist vollvermietet. Auf Beratung und Vermittlung von Realogis – dem führenden Beratungsunternehmen in den Bereichen Vermietung und Investment von Industrie- und Logistikimmobilien – hat die Bolloré Logistics Germany GmbH einen langfristigen Mietvertrag über 6.400 qm Logistik- und Bürofläche abgeschlossen. Zuvor konnte Realogis bereits die IGS Paraffin Logistics GmbH in dem vom Entwickler EPISO 3 Chevre S.à.r.l. Industrial errichteten Gebäude mit sehr guter Anbindung an die A7 platzieren.

 

„Als Logistikdienstleister für die Luftfahrt war für Bolloré die unmittelbare Nähe zum Airbus-Standort in Finkenwerder sowie zur Zulieferindustrie das entscheidende Kriterium bei der Anmietung“, kommentiert Stefan Imken Abteilungsleiter der Realogis Immobilien Hamburg GmbH. Am neuen Standort werden Aerospace Teile gelagert, on-demand abgerufen, zusammen gestellt und umgehend an die Produktion geliefert. „Zur Erhöhung der Flexibilität war es notwendig, dass die Neubauflächen eine möglichst hohe Bodentraglast erfüllen“, so Stefan Imken weiter

 

Die von der Bolloré Logistics Germany GmbH im dritten Quartal 2018 bezogenen Flächen teilen sich auf in ein ca. 5.500 qm großes und modernes Lager auf Rampe, 400 qm Büro- sowie 470 qm Mezzanine-Flächen.

 

Die Errichtung des spekulativ erstellen zweiten und dritten Bauabschnitts befindet sich in vollem Gang. Die insgesamt 16.000 qm können ab Mai 2019 bezogen werden.

 

Bolloré ist ein weltweit agierender Logistikdienstleister für Supply Chain Lösungen und zählt mit 601 Büros in 106 Länder und 21.200 Angestellten zu den führenden Transport- und Logistikunternehmen der Welt. Unternehmen der Luftfahrtindustrie bietet der Dienstleister die gesamte Bandbreite logistischer Services inklusive der Ersatzteilbelieferung an. Zu den Kunden zählen neben Flugzeugherstellern und Airlines auch Leasing Firmen, OEMs, Lieferanten, MROs (Abkürzung für maintenance, repair, overhaul, d.h. Wartung, Reparaturen und Überholung) sowie öffentliche Auftraggeber.