X
München, 21.03.2019

10.300 Quadratmeter für Beauty-Distributor im Logistik-Neubau von intaurus

Die New Flag GmbH, eines der größten europäischen Distributionsunternehmen im Beauty-Bereich, wird ab 2019 ihre Logistik inhouse selbst steuern. Hierfür setzt der Vermarkter von Produkten wie Haarbürsten, Make-Up-Tools oder Shampoos ab Anfang Mai auf einen modernen, ästhetischen Immobilienkomplex in Reichertshofen bei Ingolstadt. Den Mietvertrag mit dem Immobilieninvestor intaurus vermittelte Realogis. Im coreport-Logistikneubau verfügt New Flag bald über 10.300 qm Hallenflächen und 500 qm, die zu hochwertigen Büros ausgebaut werden.

 

„Unser übergeordnetes Ziel ist es, das erste europaweit agierende Brand Building Unternehmen im Haar- und Beautysegment zu werden“, kommentiert Felix Haffa, Geschäftsführer der New Flag GmbH. „Für unsere Wachstumsstrategie ist eine zeitgemäße und skalierbare Distribution elementar wichtig, die wir im coreport-Neubau von intaurus optimal umsetzen können.“

 

„Mit dem Abschluss hat sich New Flag die einzige verfügbare Neubaufläche in dieser Größenordnung im Radius von 70 km rund um München gesichert“, kommentiert Nicolas Werner, Senior Consultant Realogis Immobilen München GmbH. Nach der Ansiedlung des Logistikdienstleisters SCA mit 10.000 qm Fläche zu Beginn dieses Jahres ist dies bereits der zweite Vertrag, den Realogis an diesem neuen intaurus-

Standort für leichtindustrielle und logistische Tätigkeiten vermittelt hat.

„Für die dritte und damit letzte Fläche von 10.000 Quadratmetern sind wir bereits in Gesprächen mit Interessenten. Ab dem zweiten Quartal 2019 steht auch dieser Bauabschnitt seinen künftigen Nutzern zur Verfügung“, gibt Hans-Wolfgang Niedermair, Gründer und Geschäftsführer von intaurus, Einblick in den derzeitigen Vermietungsstand des coreports.

 

Der Logistikneubau ist Teil des bestehenden Gewerbegebiets in Reichertshofen, das über einen gesunden Mix aus Industrie-, Gewerbe-, Dienstleistungs- und Einzelhandelsunternehmen verfügt. Es liegt verkehrsstrategisch günstig und 35 Minuten vom Flughafen München entfernt und nur zwei Kilometer von der Autobahnanschlussstelle Langenbruck an der A9.