X

Marktbericht für die Vermietung von Logistikimmobilien- und Industrieflächen im Großraum Berlin* für das 1. Halbjahr 2019

Der Berliner Logistik- und Industrieimmobilienmarkt präsentiert sich in der ersten Jahreshälfte 2019 in hervorragender Verfassung. Laut unserer neuesten Analyse ist mit einem Mietflächenumsatz von 267.000 qm im ersten Halbjahr 2019 das Vorjahresergebnis (H1 2018: 183.000 qm) um 46 % und der Fünfjahresschnitt (211.240 qm) um 26 % getoppt worden.

Dabei kommt dem Neubausektor weiterhin eine große Rolle zu: Projektentwicklungen haben gegenüber dem Vorjahresvergleichsraum mit 127.400 qm nochmals um 17 % zugelegt. Insgesamt sind 139.500 qm Flächen in Bestandsimmobilien abvermietet worden, was einem enormen Zuwachs von 89 % entspricht.

Das in anderen Teilen Deutschlands zunehmende Modell der Revitalisierung von Großaltflächen kommt im Großraum Berlin noch nicht zum Tragen. Im Gegensatz zum beispielsweise stark industrialisierten Westen Deutschlands stehen historisch bedingt im Großraum Berlin wenige Brownfields überhaupt zur Entwicklung für die Industrie und Logistik zur Verfügung.

 
Logistik Immobilien Marktbericht

Flächenumsatz nach Regionen

Größte flächenabnehmende Region in den ersten sechs Monaten war das Berliner Stadtgebiet mit 107.400 qm (40 %). Das ist insofern bemerkenswert, als dass hier vorrangig kleinteilig vermietet wird. Darauf folgt die Region Süd mit 86.300 qm (32 %).

Logistik Immobilien Marktbericht

Wir verzeichnen weiterhin eine konstant hohe Nachfrage im Berliner Stadtgebiet, welche zukünftig jedoch kaum noch bedient werden kann. Viele Unternehmen entscheiden sich daher für Standorte im nahen Umland. Neben dem bisher sehr stark nachgefragten Süden werden auch die anderen Himmelsrichtungen zunehmend interessanter.

Flächenumsatz nach Größenklassen

Mehr als ein Drittel aller Flächen sind mit 95.600 qm (36 %) im Segment „größer 10.000 qm“ umgesetzt worden, gefolgt von der Einheit 1.001 bis 3.000 qm (63.100 qm, 24 %) bzw. 5001 bis 10.000 qm (51.300 qm, 19 %)

Logistik Immobilien Marktbericht

Flächenumsatz nach Branchen

Bei der Branchenverteilung dominiert weiterhin der Handel mit 112.300 qm und damit 42 % des Gesamtumsatzes, wovon allein dem E-Commerce mit 87.770 qm insgesamt 78 % zugerechnet werden. Auf dem zweiten Platz rangiert die Logistik, die von Januar bis Juni 2019 Mietverträge mit einem Gesamtvolumen von 76.300 qm (28 %) gezeichnet haben.

Logistik Immobilien Marktbericht

Relevante Abschlüsse 1. Halbjahr 2019

Amazon, Schönefeld, 31.040 qm
Kühne und Nagel, Oberkrämer, 15.500 qm
Bosch, Kremmen, 12.951 qm
KW Fulfillment, Großbeeren, 12.098 qm

Prognose 2019

Für das Gesamtjahr ist nach unserer Markteinschätzung ein Umsatz an Industrie- und Logistikflächen von mindestens 400.000 qm möglich. Denkbar ist auch, dass erstmals die 450.000 qm- Marke übersprungen wird. Wir registrieren, dass die Nachfrage von Großgesuchen ab 10.000 qm spürbar zurückgeht und sie für die Flächeneinheit bis ca. 5.000 qm zunimmt. Wichtige Treiber sind nach wie vor der Handel, insbesondere der E-Commerce, aber auch die reine Logistik.


Mietpreise 2019 in €/m²

Logistik Immobilien Marktbericht

Alle Karten

Fakten

  • Berliner Logistik- und Industrieimmobilienmarkt toppt mit +46 % sein Vorjahresergebnis
  • mit 267.000 qm Mietflächenumsatz zweitbestes Halbjahresergebnis der letzten fünf Jahre und 26 % über Fünfjahresschnitt
  • Projektentwicklungen legen im Vorjahresvergleich mit 127.400 qm nochmals um 17 % zu, die Vermietung von Bestandsflächen mit 139.500 qm um 89 %
  • keine einzige Brownfield-Entwicklung
  • aufgrund von wenig verfügbaren Mitarbeitern in der Region Süd werden Lagen in anderen Himmelsrichtungen interessant
  • Großflächen und E-Commerce-Unternehmen dominieren Flächenabnahme
  • Prognose Gesamtergebnis 2019: erstmals könnte die 450.000 qm-Marke wieder übersprungen werden


Berlin zählt zu einem wachsenden Logistikstandort und ist DER Start-Up-Standort Europas. Als Teilmarkt definiert Realogis die relevanten verfügbaren Lager-, Logistik-, Industrie- und Produktionsflächen im Umland wie folgt: im Norden bis Neuruppin, Oranienburg, Eberswalde; im Osten: Straußberg, Fürstenwalde; im Süden: Ludwigsfelde/Großbeeren, Zossen, Königs Wusterhausen; im Westen: Brieselang, Wustermark, Werder.


Logistik Immobilien Marktbericht

Geographisch gehört der Großraum Berlin zu einem wichtigen Verkehrsknotenpunkt für die Ost-West-Verbindung sowie für Nord-Süd-Autobahnen und beinhaltet neun Autobahnen (A100 (Stadtautobahn), A9, A10, A11, A12, A13, A24, B96(a), B101), Binnenhäfen und Flughäfen.



Download PDF

Logistik Immobilien Marktbericht

Marktbericht anfordern